Überzeugende Hochdruckdichtungen für Pipeline-Pumpen

Dichtungslösung SHVI-CGSH für unbemannte Pumpstationen

CaseStudy_SHVI-CGSH_USA.jpg
Situation

Unterschiedliche Betriebsbedingungen begünstigen Trockenlauf und Ausfall der Dichtungen

Herausforderung

Einzeldichtung auf variierenden Dampfdruck und wechselnde Zusammensetzung des Mediums auslegen

Lösung

Einzel-Hochdruckdichtung SHVI mit Containment Seal CGSH von EagleBurgmann

CaseStudy_SHVI-CGSH_USA.jpg

Enterprise Products Partner LP ist ein US-amerikanischer Pipeline-Betreiber mit Sitz in Houston/Texas, USA. Das Unternehmen unterhält neben einem großen Erd- und Flüssiggasnetz Öl-Pipelines mit einer Länge von rund 10.000 km. Die Pipeline „Seminole Redline“ führt über 800 km von der Stadt Seminole nahe der Grenze zu New Mexico über elf Pumpstationen bis zum Endpunkt Wharton nördlich von Houston.

In den Pumpstationen sind mehrstufige, axial geteilte Multifluid-Pumpen von Bingham und United eingesetzt. Sie waren ursprünglich mit Einzel- und Doppeldichtungen eines Marktbegleiters abgedichtet. Die Leistung dieser Dichtungen mit einer MTBR (Mean Time Between Repair) von oft nur einem Monat verursachte dem Betreiber hohe Kosten und Aufwände. Der Grund für die regelmäßigen Ausfälle lag unter anderem in der wechselnden Zusammensetzung der geförderten multiplen leichten Kohlenwasserstoffe und der auftretenden Druckspitzen. Besonders problematisch: der stark variierende Dampfdruck des Mediums, der zu Trockenlauf und Ausfall der Dichtungen führte.

Der Pipeline-Betreiber leitete 2015 Maßnahmen für die Verbesserung der Situation ein und kam deshalb mit zwei Anforderungen auf EagleBurgmann zu: Zum einen sollten in den unbemannten Stationen alle installierten Pumpen nur noch mit Einzeldichtungen abgedichtet werden, um die Wartungskosten für die Dichtungsversorgungssysteme erheblich zu reduzieren. Zum anderen mussten die unbefriedigenden MTBR-Intervalle signifikant verlängert werden, um die Verfügbarkeit der Pumpstationen nachhaltig zu erhöhen.

Einsatzbedingungen

  • Saugdruck: p = 18,2 … 44,8 bar (265 … 650 PSI)
  • Auslassdruck: p = max. 75,8 bar (1.100 PSI)
  • Dampfdruck: 0,34 … 36,0 bar (5 … 523 PSI)
  • Temperatur: t = +26,6 °C … +29,4 °C (+80 °F … +85 °F)
  • Rotationsgeschwindigkeit: n = 3.240 … 5.400 min-1
  • Medium: Ethan/Propan-Mix, Erdgas (Gruppe Y), Propan, Iso- und n-Butan

SHVI197-CGSH1-OM.eps

Ein Technik-Team von EagleBurgmann befasste sich daraufhin mit der Auslegung einer zuverlässigen und wirtschaftlichen Dichtung. Dem Kunden wurde eine Lösung auf Basis der bewährten Einzel-Hochdruckdichtung SHVI mit einer Containment Seal Typ CGSH präsentiert.

Die Geometrien von Gleit- und Gegenring der produktseitigen SHVI wurden mit FEM-Berechnungen optimiert und auf zuverlässigen Einsatz unter allen Betriebsbedingungen und Medienzusammensetzungen abgestimmt. Die Gleitringe sind so ausgelegt, dass die flüssigen Bestandteile des Mediums verdampfen und nur gasförmige Leckage zur CGSH gelangt. In den stationären Gegenring der Dichtung sind drehrichtungsunabhängige U-Nuten eingearbeitet, die bei Gaseintritt das Abheben und den berührungs- und verschleißfreien Lauf sicherstellen.

Die Dichtungslösung wurde auf den Prüfständen des R&D-Centers von EagleBurgmann erfolgreich getestet. Trotz kritischer, wechselnder Beschaffenheit des Mediums (Viskosität, Feststoff- und Gasbeladung) ist sichergestellt, dass die Wellen der axial geteilten Mehrstufenpumpen des Kunden in allen Betriebszuständen sicher abgedichtet sind.

Product_SHV.jpg

Bereits der erste Praxiseinsatz der SHVI-CGSH von EagleBurgmann war erfolgreich. Die typische Laufzeit einer üblichen Dichtung liegt unterhalb von 500 Stunden, das heißt, bei etwa einem Monat. Die ersten installierten Dichtungen von EagleBurgmann liefen mehr als ein Jahr ohne Beanstandungen. Das überzeugte den Pipeline-Betreiber, so dass er alle elf Pumpstationen auf die neuen Dichtungen umrüstete. Insgesamt wurden achtzig Dichtungen geliefert.

Die Einsparungen an Wartungs- und Reparaturkosten sowie die signifikante Erhöhung der Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit der Pumpen und Pumpstationen sind überzeugend. Der Kunde ist dementsprechend zufrieden.

Solution: SHVI-CGSH USA DE

Weitere Referenzprojekte

KeyVisual_CaseStudy_Latex.jpg
Deutschland

Abdichtung von Polymerdispersion (Latex)

Die Förderung von Latex stellt eine große Herausforderung für die, in den Pumpen und Reaktoren eingesetzten, Gleitringdichtungen dar. Eines der deutschen Service-Center von EagleBurgmann arbeitet mit dem Betreiber des Chemieparks Marl zusammen und liefert seit vielen Jahren individuelle Dichtungslösungen an den Chemie-Verbundstandort.

Lesen Sie die ganze Case Study
KeyVisual_CaseStudy_DF-Cartex_Fermenter
Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Bereit für den Trockenlauf

Ständig wechselnde Betriebsbedingungen beanspruchen die Dichtungen von Pumpen in der Produktion von Antibiotika-Wirkstoffen extrem. DiamondFace-Technologie verlängert die Lebenszeit der Dichtungen deutlich und ermöglicht, durch Rationalisierung die Lagerkosten zu senken.

Lesen Sie die ganze Case Study
CaseStudy_SHVI-CGSH_USA.jpg
Vereinigte Staaten von Amerika

Überzeugende Hochdruckdichtungen für Pipeline-Pumpen

Wartungskosten für die Dichtungsversorgungssysteme reduzieren und MTBR-Intervalle verlängern – mit Einzeldichtungen für Multifluid-Pumpen sollte EagleBurgmann die Verfügbarkeit von unbemannten Pumpstationen einer Gas-Pipeline in Texas erheblich verbessern.

Lesen Sie die ganze Case Study
KeyVisual_CaseStudy_DF-M7N.jpg
Deutschland

DF-M7N DiamondFace für Tankentleerungspumpen

Das Chemieunternehmen Global Amines ist einer der weltweit führenden Hersteller von Spezialchemikalien. Im "Südostbayerischen Chemiedreieck", nahe Altötting, Deutschland, liegt das Werk Gendorf. Hier produziert Global Amines chemische Vor-, Zwischen- und Endprodukte. EagleBurgmann rüstete eine Chemienormpumpe erfolgreich von einem Wettbewerbsprodukt auf die EagleBurgmann Gleitringdichtung DF-M7N um und erzielt damit signifikant gesteigerte Betriebszeiten.

Lesen Sie die ganze Case Study
KeyVisual_CaseStudy_MFLWTI.jpg
Deutschland

DF-MFLWTI DiamondFace Gleitringdichtungen für Raffineriepumpen

Die TOTAL Raffinerie am Chemiestandort Leuna ist eine der modernsten Anlagen ihrer Art in Europa. Täglich werden ca. 30.000 Tonnen Rohöl verarbeitet, das überwiegend aus russischer Förderung stammt. EagleBurgmann setzt hier die weiterentwickelte Metallfaltenbalgdichtung DF-MFLWTI mit DiamondFace-Beschichtung ein.

Lesen Sie die ganze Case Study
KeyVisual CaseStudy Osvat shutterstock_190565291.jpg
Brasilien

DiamondFace-beschichtete Gleitringdichtungen in Rohölanwendung

Das 275 km lange OSVAT Pipeline-Netzwerk in Brasilien transportiert 55 % des im Land geförderten Rohöls. In 12 Sulzer Hochleistungspumpen zur Förderung des Öls von den Quellen bis zu den Zielorten arbeiten verschleißfreie Gleitringdichtungen mit DiamondFace-Technologie störungsfrei und sorgen für erhebliche wirtschaftliche Vorteile für den Betreiber.

Lesen Sie die ganze Case Study
Alle Referenzen anzeigen
Newsletter

Excellence in Practice

Mit unserem E-Mail Newsletter „Excellence in Practice“ sind Sie immer bestens über aktuelle Produkte, Referenzen und Dienstleistungen von EagleBurgmann informiert.