Dichtungskompetenz für Anwendungen in der Kunststoff-Kreislaufwirtschaft

Kreislaufwirtschaft: 
Der Schlüssel zur Ressourcenschonung und zum Klimaschutz

Der Einsatz von Kunststoff ist in unserer heutigen Welt nicht mehr wegzudenken. Kaum ein anderer Werkstoff hat so viele nützliche Eigenschaften z.B. in Bezug auf Hygiene, Haltbarkeit, Gewicht und Formbarkeit. So wird sich Prognosen zufolge der weltweite Kunststoffbedarf in den nächsten 20 Jahren verdoppeln, und damit auch der Abfall.

Kunststoff basiert jedoch nach wie vor hauptsächlich auf Erdöl und seine Herstellung ist energieintensiv. Unternehmen, die Kunststoffe herstellen und verwenden, stellt dies vor große Herausforderungen, denn die Ressourcen sind endlich und die Dekarbonisierung der Wirtschaft dringend erforderlich.

Die Umstellung auf eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft ist wichtiger Teil der Lösung, um dem ungebremsten Rohstoff-Verbrauch entgegenzuwirken, Klimaschutz zu gewährleisten und weiteres Wachstum zu ermöglichen. Der Wandel bringt aber auch große Veränderungen in der Art, wie wir Kunststoffe und Produkte zukünftig herstellen und verwerten.

 

 

EagleBurgmann: 
Verlässlicher Wegbegleiter der Kunststoff- und Chemieindustrie

EagleBurgmann gehört zu den weltweit führenden Herstellern industrieller Dichtungstechnik und ist seit jeher verlässlicher Lieferant der Kunststoff- und Chemieindustrie. Wir verstehen uns als Lösungspartner unserer Kunden, indem wir aktuelle Entwicklungen aktiv begleiten und gemeinsam Dichtungen und Systeme entwickeln, die den sicheren und effizienten Betrieb der Maschinen und Anlagen zum Ziel haben.
 

Ihr Entwicklungspartner für innovative Technologien

In der Kunststoff-Kreislaufwirtschaft sind die Prozesse vielfältig, wenn es darum geht, Kunststoffe herzustellen oder zu recyceln. Eines haben sie aber alle gemein: Die in den Maschinen und Anlagen eingesetzte Dichtungstechnik hat entscheidenden Einfluss auf deren Betriebssicherheit, Wirtschaftlichkeit und Lebensdauer.

Gut, dass Sie mit EagleBurgmann einen global aufgestellten Partner haben, der Sie bei der optimalen Auslegung, Versorgung und Unterhaltung Ihrer spezifischen Dichtungslösung vollumfänglich unterstützt. Ganz gleich, ob es um chemisches Kunststoff-Recycling, Anwendungen zur Herstellung von Bioplastik, dem Recycling von Gummi und Altreifen oder um neue Technologien in der Kreislaufwirtschaft geht.

 

Chemisches Recycling von Kunststoffen

Chemisches Recycling von Kunststoffen

Das chemische Kunststoff-Recycling ist ein Pionierprozess in der Kreislaufwirtschaft, der zunehmend an Bedeutung gewinnt. Er kommt zum Einsatz, wenn mechanisches Recycling aufgrund von Verunreinigung nicht möglich ist, oder der Kunststoffabfall nicht sortiert werden kann. Ziel ist es also, sehr viel mehr Plastikabfälle in den Materialkreislauf zurückzuführen, als dies bisher der Fall ist.

Beim chemischen Recycling wird die chemische Struktur der Kunststoffabfälle in seine Bausteine aufgespalten. Die recycelten polymeren Ausgangsstoffe können dann in Naphtha- oder Steamcracker eingespeist werden. Dort werden sie in Monomere umgewandelt, um daraus Kunststoffe, Chemikalien oder Brennstoff herzustellen.

Chemisches Recycling

Rohstoffliche Verwertungsverfahren

  • Pyrolyse
    Kunststoffabfälle werden durch thermisches Cracken in eine Reihe von Basiskohlenwasserstoffen aufgespalten. Der Kohlenwasserstoffdampf kann dann mittels Destillation in Produkte wie schwere Wachse und Öle, leichte Öle und Gas umgewandelt werden.

  • Vergasung
    Gemischte Abfallstoffe werden in Gegenwart einer begrenzten Menge Sauerstoff auf eine hohe Temperatur (ca.1.000 – 1.500 °C) erhitzt. Dabei werden die Moleküle in ihre Bestandteile zerlegt und es entsteht Synthesegas. Das Synthesegas kann zur Herstellung von Methanol, Ammoniak, Kohlenwasserstoffen und Essigsäure für die Kunststoffproduktion sowie als Kraftstoff und Düngemittel verwendet werden.

  • Hydrothermale Behandlung
    Bei der Hydrolyse werden Polymere durch Reaktion mit Wasser in kurzkettige Kohlenwasserstoffe zerlegt.

Depolymerisation

Dies ist die Umkehrung der Polymerisation und führt entweder zu einzelnen Monomeren oder kürzeren Polymerfragmenten, die als Oligomere bezeichnet werden.

Aufreinigung

Hierbei wird der Kunststoff in einem geeigneten Lösungsmittel aufgelöst und das Polymer anschließend von Zusatzstoffen und Verunreinigungen getrennt. Das gelöste Polymer kann dann selektiv kristallisiert werden, was eine neue Technologie ist.

Mit der richtigen Dichtungstechnik technischen Herausforderungen begegnen

Die für chemische Recyclingverfahren typischen Prozessbedingungen können eine Herausforderung für die eingesetzte Technik darstellen. Bei der Pyrolyse herrschen beispielsweise sehr hohe Temperaturen, die ein Herunterkühlen der Sperrflüssigkeit in den Pumpendichtungen erschweren. EagleBurgmann hilft Erstausrüster und Endanwender schwierige technische Aufgaben wie diese zu lösen.  

So bieten wir maßgeschneiderte Dichtungssysteme mit Luftkühlern an, wenn eine Versorgung mit Kühlwasser vor Ort nicht möglich ist. Die Dichtungen sind so ausgelegt, dass keine Kristallisation der Prozessflüssigkeit auftritt – ein häufiges Problem bei solchen Pumpenanwendungen.

 

Biobasierter Kunststoff

Plastikflasche

Plastikbecher

Biobasierter Kunststoff umfasst eine Gruppe von Kunststoffen, die aus erneuerbaren, nachhaltigen oder biologisch abbaubaren Quellen wie zucker- oder stärkehaltigen Pflanzenmaterialien, Pflanzenölen oder Algen hergestellt sind. Nicht jeder dieser Biokunststoffe ist damit biologisch abbaubar, eröffnet aber die Chance, den Einsatz von Rohöl zu minimieren.

Ein innovatives Ausgangsmaterial ist beispielsweise Polymilchsäure (PLA, Poly Lactic Acid). PLA basiert auf abbaubaren Rohstoffen wie Maisstärke und Milchsäure. Der Stoff bietet in seiner Beschaffenheit ähnlich nützliche Eigenschaften wie fossilbasierter Kunststoff. Das macht PLA zu einer „Plastikalternative“ für viele Anwendungen.

Grundsätzlich ist die Herstellung von Biokunststoffen weniger energieintensiv als die Herstellung von konventionellem Kunststoff. Biokunststoffe weisen damit einen geringeren CO2-Fußabdruck auf. Der Einsatz von Biokunststoffen als Ersatz für fossile Kunststoffe befindet sich aber noch in der Entwicklungsphase, die durch die Gesetzgebung und die Anforderungen des Marktes vorangetrieben wird.
 

Ihr Dichtungsspezialist für die Bioplastik-Produktion

Unsere Projektingenieure waren gefragte Ansprechsprechpartner bei der Errichtung der ersten PLA-Anlage seiner Art in Thailand. Profitieren auch Sie von unserer umfassenden Dichtungskompetenz für Ihre rotierenden Maschinen und Anlagen und unserer Praxiserfahrung aus diesem Projekt.

 

Recycling von Altreifen

Recycling Altreifen

Die Deponierung von Altreifen ist ein ernsthaftes Umweltproblem. Ein Teil des Risikos liegt in der chemischen Beschaffenheit der Reifen. Giftstoffe, die bei der Zersetzung oder dem Verbrennen freigesetzt werden, können den Boden, die Luft und das Wasser verschmutzen. Das Recycling von Altreifen hilft, dieses Problem zu lösen, aber auch die CO2-Bilanz bei der Reifenherstellung zu verbessern.

Das Recycling von Altreifen umfasst mechanische und chemische Schritte. Nachdem die Reifen zunächst geschreddert werden, wird das Gummigranulat gereinigt, gesiebt und für die Pyrolyse zur Herstellung flüssiger Kohlenwasserstoffe vorbereitet.

Ein gängiges Produkt ist aus recycelten Reifen gewonnener Kraftstoff. Dieser Brennstoff ist energieeffizienter als normaler Brennstoff aus Kohle und setzt weniger schädliche Emissionen frei. Ein weiteres Produkt ist rückgewonnener Industrieruß (rCb), eine nachhaltige Alternative zu neuem Ruß, der als Schwarzpigment und in der Gummiindustrie als Füllstoff Verwendung findet.

EagleBurgmann ist sich der Bedeutung eines solchen vorteilhaften Prozesses für die Umwelt bewusst und unterstützt die Recycling-Industrie mit einem breiten Portfolio erstklassiger Dichtungslösungen.

 

Ihr Ansprechpartner in allen Belangen der Dichtungstechnik

EagleBurgmann versteht sich nicht nur als Zulieferer, sondern auch als Service- und Entwicklungspartner. Und zwar für Unternehmen überall auf der Welt. Die große Kundennähe, eine hohe Innovationskraft und das breite Angebot an exzellenter Dichtungstechnik für nahezu alle industriellen Anwendungen und Medien mit den begleitenden Services machen uns zu einem Partner der ersten Wahl. Ganz gleich, was Ihre Fragestellung in Sachen Dichtungstechnik auch ist – sprechen Sie uns gerne an.

 

Sprechen Sie mit den Dichtungsexperten

Wenden Sie sich an unser Team und erfahren Sie, wie Sie unsere Ingenieure auf Ihrem Weg zu einer nachhaltigen Kunststoff-Kreislaufwirtschaft unterstützen können.
Gerne begleiten wir auch Sie.

Experten kontaktieren

 

Kontakt

Wir beraten Sie gerne

Sie wünschen persönliche Beratung, haben Fragen oder möchten direkt bestellen? Wir freuen uns, Sie zu unterstützen.

Experte kontaktieren Standorte anzeigen

Treffen Sie uns

Am Anfang jeder erfolgreichen Zusammenarbeit steht das persönliche Kennenlernen. Deshalb sind wir auf vielen Branchenevents vor Ort. Besuchen Sie uns - wir freuen uns auf das Gespräch! 

 

 Hier treffen Sie uns