HRN

HRN Für eine größere Ansicht bitte die Maus über das Bild bewegen.
Für eine größere Ansicht bitte die Maus über das Bild bewegen.
Pos. Teile-Nr.
DIN 24250
Benennung
1.1 472 Gleitring
1.2 412.1 O-Ring
1.3 485 Aufnahme
1.4 477 Feder
1.5 412.2 O-Ring
2 475 Gegenring
3 412.3 O-Ring
4 485 Mitnehmer
5 412.4 O-Ring
6 904 Gewindestift
  • Einzeldichtung
  • Entlastet
  • Drehrichtungsunabhängig
  • Befederung stationär
  • Doppeldichtung in Tandem- oder Back-to-Back-Anordnung lieferbar (auch in Kombination mit H10 möglich)
  • Sicherer Betrieb (kein Bruch) durch Drehmomentsicherung über Vierkantstift
  • Kein Verkleben und Zusetzen der Feder, durch vom Produkt abgewandte befederte Einheit
  • Für Druckumkehr geeignet
  • Vakuumbetrieb ohne zusätzliche Ausrücksicherung möglich
  • Keine Beschädigung der Welle durch dynamisch belasteten O-Ring
  • Platzsparende Bauweise
  • Optimal für Umrüstungen geeignet, da keine Pumpenanpassung notwendig ist
  • Geeignet für feststoffbeladene und abrasive Medien
  • Vorteile eines entlasteten Designs auch bei glatter Welle
  • Unempfindlich bei Wellenbewegungen aufgrund des stationären Designs
Wellendurchmesser:
d = 18 ... 100 mm (0,71" … 3,94")
Druck: p1*) = 25 bar (363 PSI)
Temperatur:
t = -40 °C ... +220 °C (-40 °F … +428 °F)
Gleitgeschwindigkeit: vg = 20 m/s (66 ft/s)
Axialbewegung: ±1,0 mm

* Ausrücksicherung des Gegenrings im Vakuumbetrieb nicht erforderlich Jedoch ist bei Vakuumbetrieb atmosphärenseitig ein Quench vorzusehen.
Gleitring: Kohlegrafit kunstharzimprägniert (B), Siliziumkarbid (Q1)
Gegenring: Siliziumkarbid (Q1)
Nebendichtungen: FKM (V), NBR (P), FFKM (K), PTFE (T)
Federn: Hastelloy® C-4 (M)
Metallische Teile: CrNiMo-Stahl (G)
  • Wasser- und Abwassertechnik
  • Raffinerietechnik
  • Verschmutzte, abrasive und feststoffhaltige Medien
  • Flüchtige Kohlenwasserstoffe (keine API-Dichtung!)
  • Klebende, zähe Medien
  • Chemienormpumpen
  • Abwasserpumpen