eMG®1

Pos. Benennung
1.1 Gleitring
1.2 Balg
1.3 Federpaket
1.4 PEEK-PTFE-Scheibe
2 Gegenring (G6)
3 O-Ring oder Profildichtung

eMG®1

Merkmale

  • Für glatte Wellen
  • Einzel- und Doppeldichtung
  • Elastomerbalg rotierend
  • Nicht entlastet
  • Drehrichtungsunabhängig

Vorteile

  • 100 % kompatibel mit MG1
  • Kleiner Außendurchmesser der Balgabstützung (dbmin) ermöglicht direkte Seegerringabstützung bzw. kleinere Distanzringe
  • Optimales Nachsetzverhalten durch Selbstreinigung von Scheibe/Welle
  • Bessere Zentrierung über den gesamten Druckeinsatzbereich
  • Balg frei von Torsionsbelastung
  • Schutz der Welle über die gesamte Dichtungslänge
  • Schutz des Gleitrings bei der Montage durch spezielles Balgdesign
  • Unempfindlich bei Wellenauslenkungen durch hohe axiale Beweglichkeit
  • Einsetzbar bei einfachen Steril-Anwendungen
  • Maßanpassungen und zusätzliche Gegenringgeometrien möglich

Einsatzbereich

Wellendurchmesser:
d1 = 15 … 110 mm (0,59" ... 4,33")
Druck: p1 = 18 bar (261 PSI),
Vakuum bis 0,5 bar (7,25 PSI),
bis 1 bar (14,5 PSI) mit Ausrücksicherung
Temperatur: t = -20 °C … +140 °C
(-4 °F … +284 °F)
Gleitgeschwindigkeit: vg = 10 m/s (33 ft/s)
Zulässige Axialbewegung: ±2,0 mm (±0,08")

Werkstoffe

Gleitring: Kohlegrafit antimonimprägniert (A),
Kohlegrafit kunstharzimprägniert (B),
Siliziumkarbid (eSiC-Q7, Q1)
Gegenring: Siliziumkarbid (eSic-Q7, Q1),
Wolframkarbid (U3)
Elastomer: NBR (P), EPDM (E), FKM (V), HNBR (X4)
Metallische Teile: CrNiMo-Stahl (G),
Hastelloy® (M)

Weitere Werkstoffe auf Anfrage.

Standards und Freigaben

Diverse Werkstoffzulassungen vorhanden (abhängig von Typ und Werkstoffkombination).
Bitte anfragen!
  • WRAS
  • FDA
  • UBA (KTW)
  • ACS
  • W270

Hinweis

Die eMG1 ist auch als Doppeldichtung in Tandem- oder Back-to-back-Anordnung einsetzbar, bitte anfragen. Maßanpassungen an gegebene Einbauverhältnisse z.B. Welle in Zoll oder spezielle Gegenringmaße möglich.



Produktvarianten

eMG®
Maße, Positionen und Benennungen wie eMG1, jedoch mit verkürztem Steg am Balg für Einbaulänge I. Kürzeste Einbaulänge.
eMG®12
Maße, Positionen und Benennungen wie eMG1, jedoch mit verlängertem Steg am Balg für Einbaulänge I1k nach EN 12756 in Verbindung mit Gegenring G6 oder G60 (da überschreitet EN 12756).
eMG®13
Maße, Positionen und Benennungen wie eMG1, jedoch mit verlängertem Steg am Balg für Einbaulänge I1N nach EN 12756 in Verbindung mit Gegenring G6 oder G60
(da überschreitet EN 12756).
eRMG®1
Baugleich wie eMG1, jedoch mit Spezial-Balgoberfläche wellenseitig. Für den Einsatz in Heißwasserpumpen.

d1 = 12 … 38 mm (0.47" ... 1.50")
Gegenring G6: Siliziumkarbid (eSic-Q7)

A/eSIC-Q7:
120° C (248 °F) und 25 bar (363 PSI)
140 °C (284 °F) und 16 bar (232 PSI)

B/eSIC-Q7:
120 °C (248 °F) und 18 bar (161 PSI)

eSIC-Q7/eSIC-Q7:
120 °C (248 °F) und 18 bar (161 PSI)

Ähnliche Produkte

Zurück zur Übersicht

eMG - 20 % kürzer

eMG - gleiche Eigenschaften, 20 % kürzere Einbaulänge

NEU! STP-Dateien zum Download

Besuchen Sie unser Downloadcenter, um STP-Dateien für die eMG.. herunterzuladen.