CobaDGS® -
Zero Emission Solution

CobaDGS&reg; -</br>Zero Emission Solution
CobaDGS Zeichnung
CobaDGS Zeichnung
Pos. Benennung
1 Gegenring, rotierend
2 Gleitring, stationär
3 Druckring
4 Feder
5 Wellenhülse
6 Gehäuse
7 Labyrinth
8 DGS als atmoshärenseitige Dichtung
9 CobaSeal als Lagerabdichtung


A* Sperrgasversorgung – optional
B  Primärentlüftung
C  Gasversorgung
D  Trenngas Lageröldichtung
S  Sekundärentlüftung

CobaDGS® -
Zero Emission Solution

Merkmale

Die Dichtungslösung zur Vermeidung von Methan-/Prozessgasemissionen
  • Gasgeschmiert
  • Drehrichtungsunabhängig
  • Montagefertige Einheit
  • Verfügbar in den Dichtungsanordnungen: Single und Tandem
  • Ko-axiale Primärdichtung
  • Lagerölabdichtungen wie CobaSeal®, Radialspaltdichtungen oder Labyrinthe optional

Vorteile

  • Keine Methan-/ Prozessgasemissionen
  • Mit sauberem Stickstoff gesperrt (keine Taupunkt- und Schmutzprobleme)
  • Robust
  • Bietet höhere Sicherheit als eine Doppeldichtung
  • Upgrade-Möglichkeit von bestehenden Single-, Tandem- und Doppeldichtungen
  • Keine Anpassung des Verdichters notwendig
  • Effiziente Alternative zu hermetisch dichten Anlagen
  • Für Kompressoren mit Gas- und Dampfturbinen-, sowie elektrischem Antrieb

Einsatzbereich

Wellendurchmesser:
d = 25 … 350 mm (0,99“… 13,78“)
Druck:
p = Vakuum bis zu 160 bar (2.321 PSI)
Auslegungstemperatur:
t = -46 °C … +230 °C
(-51 °F ... +446 °F)
Gleitgeschwindigkeit:
vg = bis zu 140 m/s (459 ft/s)

Projektspezifische Sonderauslegungen möglich

Werkstoffe

Gleitring: Siliziumkarbid mit DLC-Beschichtung, DiamondFace®-Beschichtung optional möglich
Gegenring: Siliziumkarbid mit DLC-Beschichtung, DiamondFace®-Beschichtung optional möglich
Nebendichtungen: FKM oder andere Elastomere, abhängig von der Produktgaszusammensetzung
Metallische Teile: 1.4006 oder andere Edelstähle

Weitere Werkstoffe auf Anfrage
Maße auf Anfrage

Standards und Freigaben

  • NACE

Hinweis

Hinweis/Info Methan Emissionen*

Methan ist der zweitgrößte Verursacher des Klimawandels nach CO2. Methan wird in kleineren Mengen als CO2 ausgestoßen, aber sein Erwärmungspotenzial ist 80-mal höher. Hinter der Landwirtschaft ist die Energiewirtschaft der größte Verursacher von Methanemissionen.

Ein überzeugendes Argument zum Handeln
Nach Angaben der Internationalen Energieagentur könnten etwa 40-50% der derzeitigen Methanemissionen aus der Öl- und Gasindustrie zu negativ oder ohne Nettokosten vermieden werden. Das bedeutet nichts anderes, als dass viele Projekte zur Vermeidung von Methanemissionen sogar einen positiven Business Case haben und sich in relativ kurzer Zeit amortisieren, da das Gas stattdessen verkauft werden kann. Wenn all diese möglichen Projekte realisiert werden würden, wären die Auswirkungen auf den Klimawandel enorm positiv.

CobaDGS eliminiert Methanemissionen
Die CobaDGS ist die erste Gasdichtung, die es ermöglicht, Verdichter auch bei hohen Betriebsdrücken ohne Methanemission abzudichten. Sie ist eine praktikable und nachhaltige Option für die Modernisierung bestehender Kompressoren oder den Einbau in neue Verdichter.

*Quelle:
International Energy Agency
https://www.iea.org/weo/methane/