Dichtungslösungen für die Tiefseeförderung

Mit Tiefsee-Förderanlagen auf dem Meeresboden werden Ölvorkommen in Gewässertiefen bis zu 3.000 Metern erschlossen und ausgebeutet. Das Öl wird über Unterwasserpipelines direkt auf Schiffe oder an Land transportiert.

Hohe Drücke, niedrige Temperaturen und die wechselnde Zusammensetzung des geförderten Mediums kennzeichnen die Rahmenbedingungen für die Dichtungssysteme in den dort eingesetzten Multiphasenpumpen. Da Bergung und Reparatur der abgesenkten Fördereinheiten enorm aufwändig und teuer sind, müssen die Dichtungen maximale Ausfallsicherheit gewährleisten.

Sperrdruckbeaufschlagte Doppel-Gleitringdichtungen von EagleBurgmann haben sich auch unter diesen Bedingungen bestens bewährt.

Produktfinder

Referenzfinder

Bleiben Sie informiert: Excellence in Practice