DF-MFLWTI DiamondFace Gleitringdichtungen für Raffineriepumpen

Innovative Dichtungslösung bei schwierigen Medien und Einsatzbedingungen

KeyVisual_CaseStudy_MFLWTI.jpg
Sales locations

Situation

  • Raffineriepumpen, die den Sumpfkreislauf einer Stabilisationskolonne antreiben
Product portfolio

Herausforderung

  • Verunreinigungen im geförderten Kolonnensumpf, zahlreiche Ausfälle und kurze MTBF
Advantages (big)

Lösung

  • Innovative EagleBurgmann DF-MFLWTI mit eingelegtem Gleitring und DiamondFace-Technologie

 

Total_717.TIF

Die TOTAL Raffinerie am Chemiestandort Leuna ist eine der modernsten Anlagen ihrer Art in Europa. Täglich werden ca. 30.000 Tonnen Rohöl verarbeitet, das überwiegend aus russischer Förderung stammt.

Allein rund drei Millionen Tonnen Benzin werden in Leuna jährlich produziert. Damit kann der Bedarf der Bundesländer Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen weitgehend gedeckt werden. Etwa 1.300 Tankstellen im Einzugsbereich der Raffinerie erhalten ihren Nachschub aus Leuna. Außerdem ist die TOTAL Raffinerie Deutschlands größter Hersteller von Methanol, einem für die chemische Industrie wichtigen Grundstoff. Weitere Produkte wie Flüssiggas, Roh- und Flugbenzin, Diesel, Heizöl, und Bitumen runden das Angebot ab.

Eine als “Stabilizer Reboiler Pump“ eingesetzte Pumpe vom Hersteller Ingersoll Dresser Pumps Typ SVCN7 treibt den Sumpfkreislauf einer Stabilisationskolonne an, in der leichtere und flüchtigere Bestandteile aus dem Reformat destillativ abgetrennt werden. Die Pumpe fördert dabei das zu erhitzende Sumpfprodukt (stabilisiertes Reformat) in einen Ofen und führt es dem Kolonnensumpf anschließend wieder zu.

Durch diese Betriebsweise können sich Verunreinigungen, wie z.B. Rohrleitungsabrieb oder Katalysatorrückstände im geförderten Kolonnensumpf konzentrieren und damit die Gleitringdichtungen schädigen. Die Feststoffe im Medium und die Fahrweise nahe am Dampfdruck bereiteten der ursprünglich eingesetzten Wettbewerbsdichtung erhebliche Probleme.

Zahlreiche Ausfälle und sehr kurzer MTBF veranlassten schließlich den Betreiber, zusammen mit EagleBurgmann eine dauerhafte und verlässliche Dichtungslösung zu entwickeln. Innerhalb weniger Monate konnte eine innovative Dichtungslösung präsentiert und im Probelauf bestätigt werden und damit die Erwartungen des Kunden erfüllen.

DF-MFLWTI8__MM.png

Die konstruktive Lösung von EagleBurgmann basiert auf der bewährten Metallfaltenbalgbauweise. Da MFL keine Elastomer-Nebendichtungen benötigen, sind sie für den Einsatz bei hohen Temperaturen prädestiniert. Die MFLWTI ist eine Doppeldichtung in Tandemanordnung und ist als einbaufertige Cartridgeeinheit ausgeführt. Sie wird nach API Plan 21+52+61 drucklos versorgt.

Innovatives Schlüsselelement der MFLWTI ist der lose eingelegte Gleitring der produktseitigen Dichtung, verbunden mit der DiamondFace-Diamantbeschichtung der Lauffläche. Schon bei der Werkstoffwahl des Gleitrings zeigt sich die Flexibilität: anders als bei eingeschrumpften Gleitringen bietet der eingelegte Ring hier mehr Optionen. Außerdem besticht er durch sein positives Verformungsverhalten im Betrieb, durch seine Beweglichkeit ist ein Kippen oder Verkanten ausgeschlossen.

Die Diamantbeschichtung macht die Dichtung dazu immun gegen Trockenlauf und Feststoffe im Medium. EagleBurgmann DiamondFace hat sich bereits in zahlreichen Einsätzen z.B. in der Öl- und Gasindustrie, der Raffnerietechnik und Kraftwerkstechnik bestens bewährt. Minimale Reibung, geringster Verschleiß und höchste chemische Beständigkeit - mit der DF-Schicht von EagleBurgmann werden auch in schwierigen Einsätzen ungekannte Laufzeiten und MTBR- bzw. MTBR-Intervalle erreicht.

 

Abb. EagleBurgmann Tandem-Gleitringdichtung DF-MFLWTI; gelbe Teile = rotierend, blaue =stationär. Grau = Welle und Gehäuse

Seit der Umrüstung 2013 auf die neu entwickelte Metallfaltenbalgdichtung EagleBurgmann DF-MFLWTI mit DiamondFace-Beschichtung laufen bei TOTAL Leuna Pumpe und Dichtung mit turnusmäßigen Start- und Stop-Zyklen, aufgrund geplanter Umschaltungen auf die Parallelpumpe kontinuierlich und ohne Beanstandung. Die Anlagenverfügbarkeit konnte signifikant erhöht werden. Aufgrund der ausgezeichneten Erfahrungen hat sich TOTAL Leuna nun dazu entschieden, die Parallelpumpe ebenfalls mit dieser Dichtungslösung umzurüsten.

Wegweisende Lösung für die Zukunft

Die hier dargestellte kundenspezifische Dichtungslösung setzt Maßstäbe in der Produktentwicklung: Das Konstruktionsprinzip einer Metallfaltenbalgdichtung mit eingelegtem Gleitring wird aktuell in der neuen EagleBurgmann MFLWTI Baureihe zur Serienreife entwickelt.

Zukünftig wird es die MFLWT(I) mit oder ohne DiamondFace-Beschichtung geben, bei Temperaturen bis ca. 400 °C (752 °F) und bei Drücken bis zu 25 bar (363 PSI) einsetzbar sein.

Bei Interesse bitte anfragen!

  • Medium: Kohlenwasserstoffe
  • Druck: p = 17,5 bar (253,8 PSI)
  • Temperatur: t = 270 °C (518 °F), max. 300 °C (572 °F)
  • Drehgeschwindigkeit: n = 1.485 min-1
  • Werkstoffe: Q15Q15G/KHM6G1-Q12Q1K/KHM6G1
  • Dichtungsversorgung: API Plan 21+52+61